Unsere nächste Produktion: "Wenns Zwölfi schloot!" - 26.-29.03.2020

< 2012/2  /  Archiv-Übersicht  /  2014 >

Mit Verluscht muesch rächne

Komödie in drei Akten von Uschi Schilling
Schweizerdeutsche Bearbeitung: Etienne Meuwly (Theaterverlag Kaliolabusto)

Aufführungen vom 5., 6. und 10. April 2013 in der MZH Walterswil SO.
Wir danken unserem treuen Publikum für das zahlreiche Erscheinen!

Bilder von den Aufführungen (Fotos von Daniel Hunziker):

Um was geht es?
Ein verrücktes Krankenhaus! Die Krankenschwester vergisst den Privatpatienten im Moorbad. Der Psychiatrie-Patient Padi wird für einen Arzt gehalten, der zerstreute Professor findet die Akten nicht und glaubt, die Dame von der Krankenkasse sei eine Patientin. Der Macho-Chefarzt macht sich an jede Krankenschwester ran und wird vom weiblichen Personal dafür selber in Bedrängnis gesetzt. Wenn dann die Putzfrau vom Skelett bedroht wird und die Sekretärin plötzlich Beziehungen zur Mafia hat, dann ist das Chaos perfekt. Aber was haben Karl Lagerfeld und ein Engel gemeinsam? Ein herrlich lustiges und lebhaftes Spektakel mit witzigen Dialogen.  

Personen / Rollen

 DarstellerInnen  

 Professor

 Hans Uehlinger

 Dr. Marc Keller, Arzt

 Hans Koolen

 Lisa, Krankenschwester

 Käthi Wittmer

 Klara, Krankenschwester

 Esther Zihlmann

 Ruth, Putzfrau

 Andrea Thomi

 Ariane Berger, Sekretärin des Professors         

 Conny Hammel-Müller

 Erika Holzer, Dame der Krankenkasse

 Marie-José Tüzün-Christen

 Werner Schnitzler, Hypochonder

 Matthias Uehlinger

 Padi, Psychiatrie-Patient

 Pascal Rölli



 Bühnenbild

 Hans Uehlinger

 Schminke, Maske

 Heidi Gloor und Jacqueline Fehlmann

 Regie

 Hans Koolen

 Souffleusen

 Bernadette Christen und
 Jocelyne Koolen

Schnappschüsse hinter der Bühne und Bühnenbild:

Presse / Dokumentation:



Landanzeiger vom 11.4.2013
Landanzeiger_11042013_Seite_13.pdf (468.25KB)
Landanzeiger vom 11.4.2013
Landanzeiger_11042013_Seite_13.pdf (468.25KB)


Oltner Tagblatt vom 2.4.2013
Oltner Tagblatt 02042013.docx (2.21MB)
Oltner Tagblatt vom 2.4.2013
Oltner Tagblatt 02042013.docx (2.21MB)