Unsere nächste Produktion: "Wenns Zwölfi schloot!" - 26.-29.03.2020

< 2006  /  Archiv-Übersicht  /  2007/2 >

Mönsche am Chrüzweg

Volksstück in drei Akten von Karl Spring.
Als Zwischenakt erfolgten die Darbietungen der Turnerriegen Walterswil.

Wir sind mit diesem Stück von unserer "Lustspiel-Reihe" abgewichen und überzeugt, mit diesem auch in der heutigen Zeit aktuellen Stück das Publikum in unseren Bann und zum Nachdenken gebracht zu haben.

Aufgeführt am:
16./17. März 2007 in der MZH Walterswil.
Die Frauenriege war für das leibliche Wohl besorgt.

Um was geht es?
Marie Siegenthaler hat es nicht einfach. Ihr Mann Christian sitzt zum x-ten Mal im Gefängnis. Von ihren vier Kindern konnte sie nur eines behalten. Die andern wurden von der Fürsorge bereits abgeholt. Silvia, die letzte Tochter, macht ihr aber Schwierigkeiten, da sie mit dubiosen Gestalten verkehrt. Nach einem Ladendiebstahl gibt es für Silvia nur noch zwei Möglichkeiten: Jugendgefängnis oder ein Jahr Landdienst. Inzwischen kommt der Vater wieder einmal aus dem "Knast". Silvia tut sich schwer auf dem Bauernhof. Ein hartes Jahr bricht für die ganze Familie an.

Person / Rolle        

DarstellerIn

Silvia - Tochter  

Marie-José Tüzün-Christen

Marie - Mutter  

Andrea Thomi

Christian - Vater  

Hans Koolen

Bauer 

Hans Uehlinger

Bäuerin  

Brigitte Scheidegger        

Meieli - Adoptivtochter  

Tanja Hofer

Seegraben Joggi  

Alfred Dietiker

Hans - Meielis Verlobter         

Matthias Uehlinger

Tschonny  

Jan Koolen

Der Hund

Balu



Bühnenbild  

Hans Uehlinger

Schminke  

Kari Gloor & Team

Regie 

Hans Koolen

Licht und Technik

Daniel Hunziker

Souffleusen  

Esther Zihlmann und 
Jocelyne Koolen

Presse und Dokumentation:

Flyer Dorfabend 2007
Flyer_Dorfabend.pdf (90.39KB)
Flyer Dorfabend 2007
Flyer_Dorfabend.pdf (90.39KB)