Unsere nächste Produktion: "Wenns Zwölfi schloot!" - 26.-29.03.2020

< 2005  /  Archiv-Übersicht  /  2007 >

Sältsami Methode

Komödie in 2 Akten von A. Vollenweider (Breuninger Verlag)

Aufgeführt am 27.9.2006 in Kappel, am 6./7.10.2006 am Heimatobe in der MZH Safenwil und am 27.10.2006 in der MZH Walterswil

Um was geht es?
Der Friedensrichter Fritz Fridli hat die Arbeit in seinem Amt seit längerer Zeit stark vernachlässigt. Durch seine konsumsüchtige Frau Monika ist er in einen finanziellen Engpass geraten und hat seinen Freund Albert Stark deshalb für Geld einige Male begünstigt. Mit der Wahl der zackigen Dr. Regula Honegger weht ein neuer Wind am Obergericht und die Akten von Fridli möchte die ehrgeizige Juristin gerne genauer untersuchen. Fritz und Albert sind dadurch vor einige Probleme gestellt. Das sich die beiden den Schwarzarbeiter Pedro als Metzgergehilfen und für Botengänge teilen, ist bestimmt auch nicht im Sinne der Rechtsgelehrten. Dazu kommt, dass Alberts Frau Margrit nicht zur Entspannung der Lage beiträgt. Zu allem Überfluss lädt die neugierige Hausangestellte Alma eine Hausiererin ein, die Fritz als Wiederverkäufer von „spiritueller Literatur in schweren Lebenslagen“ einspannen will. Alma entdeckt in ihrer Neugier im Aktenkoffer der Richterin Säcke mit verdächtigem weissen Pulver! Das zwingt alle zu ... „sältsame Methode"

Personen / Rollen

DarstellerInnen

Fritz Fridli, Friedensrichter

Hans Uehlinger

Monika Fridli, seine Frau

Erika Müller

Alma Nef, Hausangestellte

Marie-José Tüzün-Christen

Albert Stark, Metzgermeister

Hans Koolen

Margrit Stark, seine Frau

Luzia Schmid

Pedro Moreno, sein Gehilfe

Matthias Uehlinger

Selma Honegger, Hausiererin

Conny Hammel-Müller

Dr. Regula Honegger, Oberrichterin

Regula Felder



Regie

Hans Koolen

Maske / Schminke

Kari Gloor & Team

Bühnenbild

Hans Uehlinger

Souffleusen

Ester Zihlmann und Jocelyne Koolen

Presse und Dokumentation