Theaterfans Walterswil

 

 
 

                                                                                                                      zurück zur Übersicht

 

2015 (Frühling) "Pyjama für sechs"                              2014/2   2015/2 >

 

Komödie in zwei Akten von Marc Camoletti, Mundart von Harry Sturzenegger, Teaterverlag Elgg

31. Produktion der Theaterfans.

Wir danken unserem treuen Publikum für den Besuch der Aufführungen vom 16. bis 18.4.2015 in der Mehrzweckhalle Walterswil und am 29.4.2015 im Theater Mausefalle in Zuchwil (Benefiz-Aufführung zu Gunsten der Krebsliga Solothurn sowie für die vielen Lacher und den wohltuenden Applaus!

Impressionen unter folgendem Link mit bestem Dank an Daniel Hunziker für die Fotos:

hier klicken

 

 

Um was geht es?

Die Komödie "Pyjama pour six" wurde 1985 vom französischen Bühnenautor Marc Camoletti geschrieben. In den französisch sprachigen Gebieten wurde es zu einem grossen Bühnenerfolg und wird seither sowohl von kleinen wie grossen Bühnen immer wieder vor begeistertem Publikum aufgeführt. In der Übersetzung "Don't dress for dinner" wurde es sechs Jahre lang in London ununterbrochen gespielt und seit 2012 auch am Broadway in New York. Wir bringen also mit der schweizerdeutschen Bearbeitung (2013) von Harry Sturzenegger ein Stück Broadway nach Walterswil.

 

Brigitte: Fernand, du tüüschisch dich. Du hesch kei Aanig, was da gspielt wird.

Fernand: Und denn no i däm Pyjama, won ich dir zum Geburtstag gschänkt ha.

Brigitte: Ja und? Was han ich denn gmacht i däm Pyjama? Ich ha drin gschlafe. Für das hesch es mier doch gschänkt, oder?

 

Macht Sie dieser Text neugierig? Oder möchten Sie gerne wissen, warum ein Mann der Frau seines Freundes seine Geliebte mitbringen soll? Dann freuen Sie sich auf "Pyjama für sechs". Das Stück spielt in einem Ferienhaus. Damit Peter seine Geliebte Brigitte an deren Geburtstag nicht alleine lassen muss, lädt er sie dorthin zum Wochenende ein. Allerdings muss er die Anwesenheit der Geliebten irgendwie plausibel seiner ebenfalls anwesenden Frau Jacqueline erklären. Also lädt er gleichzeitig seinen Freund Robert ein und verlangt von ihm, dass dieser Brigitte als seine eigene Geliebte ausgibt. Nur weiss Peter nicht, dass Robert ein Verhältnis mit Peter's Frau Jacqueline hat. Schwierig wird die Situation eigentlich erst, als sich herausstellt, dass Jacqueline ein Dienstmädchen für das Wochenende angestellt hat, welche ebenfalls Brigitte heisst. Lügen, Verwechslungen, Irrtümer und herrliche, rasante Dialoge versprechen einen Komödienabend mit hohem Unterhaltungswert 

Personen

Rolle

DarstellerIn

Peter Kaiser

Direktor

Matthias Uehlinger

Jacqueline

Seine Frau

Andrea Thomi

Robert Fischer

Freund von Peter

Hans Koolen

Brigitte 1

Dienstmädchen

Esther Zihlmann

Brigitte 2

Peters Geliebte

Marie-José Tüzün-Christen

Fernand

Ehemann von Brigitte 1

Pascal Rölli




Regie


Hans Koolen

Regieassistenz


Jocelyne Koolen

Best Girl


Käthi Wittmer

Souffleusen


Bernadette Christen
Jocelyne Koolen

Bühnenbild


Hans Uehlinger

Maske


Heidi Gloor

Beleuchtung


Simon Rölli

 

Presse:

Oltner Tagblatt 10.04.2015